• News-Feed

    • 2014-03-16-ssvg_damen-sv_hemmerden-005

      Damen holen drei Punkte in Hilden

      SV Hilden Nord – SSVg Velbert 1:3 (0:1) Die Landesligadamen der SSVg Velbert gewannen ihr Auswärtsspiel in Hilden mit 3:1. Nach einem Sieg für die Elf von Trainer Dennis Blömer sah es am Anfang jedoch nicht aus, da die Hildenerinnen am Anfang besser in die Begegnung kamen und die ersten Tormöglichkeiten hatten. Das Spiel der Lesen Sie weiter
    • SSVgU23-Sudberg-AK

      U23: Deutliche Niederlage in Wuppertal

      U23 verliert Anschluss an die Spitzenplätze Spielbericht TUS GW Wuppertal gegen SSVg Velbert U23 7-1 (3-0) Das war nicht nur die höchste Saisonniederlage für die blauen, sondern auch noch die schlechteste Leistung der laufenden Spielzeit. Das Schicksal nahm schon der 7. Minute seinen Lauf als Daniel Kneifel wegen Nachtreten die rote Karte sah. Von da Lesen Sie weiter
    • image

      SSVg schlägt Viktoria Köln mit 3:2

      Die SSVg hat am Freitag-Abend das Heimspiel gegen Viktoria Köln mit 3:2 (2:1) gewonnen. Vor 280 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena trafen Dogan, Gebauer und Mühlhause für die Leese-Elf. Gerade einmal fünf Minuten waren gespielt, da brachte Hüzeyfe Dogan die SSVg mit 1:0 in Führung. Der Mittelfeldspieler sorgte mit einem sehenswerten Weitschuss für den Lesen Sie weiter
    • Kuhn Portrait

      Oliver Kuhn feiert 50. Geburtstag

      Unser erster Vorsitzender feiert heute seinen 50. Geburtstag. Dazu gratulieren alle Vorstands- und Verwaltungsratskollegen, Sportler und Vereinsmitglieder von ganzem Herzen. Wir wünschen alles Gute, Glück und Gesundheit. Oliver Kuhn leitet seit rund 18 Jahren die Geschicke der SSVg Velbert mit großem persönlichen Engagement. Dafür danken wir und wünschen einen schönen “Geburtstags-Tag” im wohlverdienten Urlaub. Lesen Sie weiter
    • 20140409 Damen

      Damenmanschaft verliert deutlich

      SSVg Velbert – DJK Tusa Düsseldorf 0:7 (0:2) Dass es schwierig werden würde gegen den Tabellendritten aus Düsseldorf, war Trainer Dennis Blömer schon klar. Aber dass eine so hohe Niederlage am Ende dabei rauskommt, hätte er im Traum nicht gedacht. Dabei fingen die Velberterinnen gut an und hatten die ersten 20 Minuten mehr vom Spiel. Lesen Sie weiter