Foto: Patrik Otte

I. Damen
Dienstag, 05.09.2023 15:11 Uhr | Patrik Otte

1. Damen sichert ersten Punkt 2023/24 in der letzten Minute

Erstes Pflichtspiel vor heimischer Kulisse

Am 2. Spieltag der Niederrheinliga Saison 2023/24 empfingen die Damen der SSVg Velbert 02 auf dem Nebenplatz der IMS Arena, die Aufsteigerinnen von Blau Weiß Mintard im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit. 

Nach dem verpatzten Auftakt beim SV Heißen in Mülheim (4:1), sollte gegen den nächsten Mülheimer Stadtteilclub auf der heimischen Anlage etwas Zählbares rausspringen. 

Zwei Last Minute Treffer sichern Punkt gegen Mintard

Im Vergleich zum Auftakt in Mülheim tauschte Trainer Erfan Esmaily auf einer Position in der Startelf. Saskia Behn kehrte nach einem krankheitsbedingten Ausfall in der Vorwoche zurück in die Startelf, für sie nahm Polixeni Soulidou vorerst auf der Bank platz. 

Und es ging gleich gut los. Keine 30 Sekunden nach Anpfiff tauchten die Gäste aus Mintatard erstmals vor dem Velberter Tor auf. Nach einem Ballverlust in der Velberter Hälfte spielte Mintard es schnell, die Flanke von rechts war dann aber zu nah vor das Velberter Tor gespielt, sodass Anke Preuß zwischen den Pfosten keine Probleme hat vor der Stürmerin an den Ball zu kommen.

Doch auch in der Folge gehörte die Anfangsphase der Partie ganz klar den Gästen aus Mülheim. Die Velberterinnen hatten wahrlich ihre Mühen, den Ball mal länger als ein paar Minuten in der gegnerischen Hälfte zu halten.

In der 15. Minute belohnten sich die Damen von Blau Weiß Mintard dann. Erneut hebelt ein langer Ball auf den Flügel die Velberter Hintermannschaft nahezu komplett aus, der Ball in die Mitte geht dann an Gut und Böse vorbei, sodass Carolin Sophie Mai am langen Pfosten keine Mühen mehr hat, den Ball in die Maschen zu drücken.

Die Velberterinnen kamen nach dem Rückstand nun aber besser in die Partie und erspielten sich ein ums andere Mal Chancen vor dem Mintarder Tor, doch die Präzision in den Offensivaktionen

Schockmoment kurz vor der Pause

Kurz vor der Pause dann der Schock. Jennifer Aranowski blieb nach einem eigentlich harmlos wirkenden Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen und hielt sich das Knie. Nach einer mehrminütigen Behandlungspause war klar, dass es für Aranowski nicht mehr weiter geht und sie zur weiteren Diagnose ins Helios Klinikum gebracht werden muss.

Wir wünschen gute Besserung!

Last Minute Treffer in Durchgang eins

Doch Rückstand und die Verletzung einer Mitspielerin warfen die Velberterinnen nicht aus der Bahn. In der achten Minute der Nachspielzeit von Durchgang eins, hebelten diesmal die Gastgeberinnen mit einem langen Ball von der Mittellinie die Mintarder Hintermannschaft aus, Joyce Koch, zirkelt den Ball dann noch an der herauseilenden Schlussfrau der Mülheimerinnen vorbei und trifft wenige Sekunden vor der Pause zum 1:1 Ausgleichstreffer.

15 Minuten nach Wiederanpfiff waren es erneut die Gäste die in Führung gehen konnten. Ausgangspunkt war ein erneuter Ballverlust im Velberter Aufbauspiel und ein schnelles Umschalten der Gäste aus Mintard, was Carolin Sophie Mai dann mit ihrem zweiten Treffer des Tages zum 2:1 für die Gäste vollstreckte.

Nächste Spielerin kehrt zurück

Nach Elisa Halbach, die bereits ihr Comeback für die SSVg Velbert gab kehrte gegen Blau Weiß Minatard mit  Hannah Frey die nächste Spielerin nach überstandener Verletzung in den Kader der SSVg Damen zurück.

Ihr letztes Spiel bestritt die junge Mittelfeldspielerin, Mitte April im Ligaheimspiel gegen die Mannschaft des DJK TUSA Düsseldorf. Nun knapp fünf Monate später absolvierte sie nach ihrer Einwechselung in der 64. Minute den ersten Einsatz der neuen Spielzeit.

Last Minute Treffer in Durchgang zwei

Die letzte Aktion des Spiels sollte auch nach Abpfiff noch für einige Diskussionen sorgen. Nach einer Ecke von der rechten Seite lässt die Torhüterin der Gäste den Ball nach außen abprallen, die inzwischen eingewechselte, Polixeni Soulidou stellt sich zwischen die Schlussfrau und Ball, und wird im Strafraum dann von der Mintarder Torhüterin umgerannt.

Schiedsrichter Volker Römisch zeigt auf den Punkt, und Ramona Rogon verwandelt den fälligen Strafstoß zum 2:2 in buchstäblich letzter Sekunde, denn nach dem Elfmeter ist Schluss und die Velberterinnen holen gegen den Aufsteiger aus Mintard den ersten Zähler der Saison 2023/24.

SSVg Velbert

1. Damen

2:2 (1:1)

DJK Blau-Weiß Mintard

Damen

90'
Tor
Tor
59'
Tor
Tor
45'
Tor
Tor
14'
Tor
Tor

Highlights: Blau-Weiß Mintard (H)

Das Video wird erst nach dem Klick von Staige.TV geladen und abgespielt. baut dein Browser eine direkte Verbindung zu den Staige.TV-Servern auf. Mehr Informationen kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Video laden

Nächster Aufsteiger gastiert am Sonntag in Velbert

Bereits am kommenden Sonntag hat das Team von Trainer Erfan Esmaily auf der eigenen Anlage die Chance weitere Punkte im Kampf um die Klasse zu erkämpfen. 

Dann gastiert nämlich der nächste Aufsteiger in Velbert. Die SG Kaarst, die mit einem Sieg und einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet ist, wird den Velberterinnen erneut alles abverlangen um etwas Zählbares in der Stadt der Schlösser und Beschläge zu behalten. 

Anstoß auf den Nebenplatz der IMS Arena wird am Sonntag (10.09.) um 13:00 Uhr sein. 

SSVg VelbertSSVg Velbert
SG KaarstSG Kaarst